Frequently Asked Questions (FAQ)

Frage:

Dürfen eigentlich 15, 16 bzw. 17 jährige zum DDT kommen und bis nach 24 Uhr bleiben?

Anwort:

Dazu gibt es klare Regelungen nach dem Jugendschutzgesetz:

Zitat: 
§ 5 Tanzveranstaltungen

(1) Die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person darf Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24 Uhr gestattet werden. 


Personen unter 16 Jahren ist laut Gesetz der Aufenthalt in Diskotheken oder ähnlichen Einrichtungen untersagt.
Personen unter 18 Jahren müssen um 0:00 Uhr die Räume verlassen.
In Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person darf ein Jugendlicher auch nach 0:00 Uhr in einer Diskothek bleiben (§§ 5 und 1 JuSchG). Erziehungsberechtigter kann grundsätzlich jede Person über 18 Jahre sein. Voraussetzung dabei ist jedoch, dass diese Person die Aufsichtspflicht auch tatsächlich wahrnimmt, d.h. stets anwesend ist, auf die Einhaltung der sonstigen Jugendschutzbestimmungen (z.B. Alkohol § 9 JuSchG) achtet und sich im Konfliktfall auch mit der nötigen Autorität durchsetzten kann. Nach Ansicht des Landesjugendamts kann daher ein volljähriger Freund oder Freundin nicht erziehungsbeauftragt sein; volljährige Geschwister oder andere Personen mit einem gewissen Autoritätsverhältnis dagegen schon.
Weitere Informationen erhält man auch beim örtlichen Jugendamt.
Ein Formular zur Erteilung der Erziehungsbeauftragung kann heruntergeladen werden unter:

 http://media.time4teen.de/Erziehungsbeauftragung_JuSchG.pdf

Zurück